Erläuterungen zum 17. Schritt: Beteiligungen

1. Aktien, Genussrechte und sonstige Beteiligungen an Kapitalgesellschaften
Soweit Sie Aktien oder sonstige Beteiligungen an Kapitalgesellschaften besitzen, geben Sie bitte neben der Beteiligungsform (Aktie usw.) Namen und Anschrift der Gesellschaft und - soweit vorhanden - die WKN (Wertpapier-Kennnummer, auch WPKN) sowie ggf. die Depot-Nr. und den Namen der Depotbank an. Registergericht und HRB-Nr. sind etwa bei GmbH-Beteiligungen anzugeben.

2. Beteiligungen an Personengesellschaften
Wenn Sie Gesellschafter einer offenen Handelsgesellschaft (oHG), einer Partnerschaftsgesellschaft, einer Europäischen Wirtschaftlichen Interessenvereinigung (EWIV) oder einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) bzw. Komplementär oder Kommanditist einer Kommanditgesellschaft (KG) sind, sind hier die erforderlichen Angaben - auch zum Wert des Gesellschaftsanteils - zu machen.

3. Beteiligungen als stiller Gesellschafter
Falls Sie an einer Kapital- oder einer Personengesellschaft als sogenannter stiller Gesellschafter beteiligt sind, müssen Sie dies hier angeben.

4. Beteiligungen an Genossenschaften
Eine Beteiligung an einer Genossenschaft liegt auch vor, wenn Sie bei einer Genossenschaftsbank (Volksbank, Raiffeisenbank, Sparda-Bank usw.) ein Konto besitzen und zu diesem Zweck einen Geschäftsanteil erworben haben.


  Zur Beachtung:
Bitte achten Sie darauf, dass Sie die Angaben vollständig ausfüllen. Sie sind sich darüber bewusst, dass der Treuhänder auf die von Ihnen angegebenen Vermögenswerte Zugriff nehmen wird.