Über uns · Impressum

 

Checkliste Verbraucherinsolvenz

Zur Abwicklung einer Verbraucherinsolvenz benötigen Sie im Verlauf die folgenden Unterlagen. In Phase I genügt es, wenn Sie Angaben zu den Punkten 1. bis 3. zur Hand haben, um entsprechende Fragen im Programm beantworten zu können.

  1. Namen und Anschriften Ihrer Gläubiger (vollständige Adresse incl. Straße)

  2. Forderungshöhe des jeweiligen Gläubigers (ungefähre Höhe einschließlich Kosten und Zinsen)

  3. Unterlagen zu Ihren Einkommensverhältnissen
    1. Ihre letzte Gehalts- oder Lohnabrechnung
    2. Ihren letzten Bescheid von Arbeitslosengeld, -hilfe oder Sozialhilfe
    3. Für den Fall, dass Sie Unterhaltsleistungen beziehen: Kenntnis des geleisteten Unterhaltes
    4. Unterlagen über die Abtretung oder Verpfändung von Lohn- oder Gehaltsansprüchen

  4. Übersicht über die von Ihnen unterhaltenen Konten- und Sparverträge

  5. Übersicht über die Versicherungsverträge (Lebensversicherung, Ansprüche gegenüber der BfA oder LvA, private Rentenversicherung, private Krankenversicherung etc.)

  6. Sonstiges
    1. Für den Fall, dass Sie Grundstücke besitzen: Grundbuchauszug
    2. Für den Fall, dass Sie Ansprüche aus Lebensversicherungen/Sterbekassen haben: die hierfür notwendigen Unterlagen
    3. Für den Fall, dass Sie Wertpapiere, Schuldbuchforderungen oder Darlehensforderungen und ähnliche Geldanlagen unterhalten: die jeweilige Konten- und Forderungsübersicht
    4. Für den Fall, dass Sie selbstständig tätig sind: eine Inventur der für den selbstständigen wirtschaftlichen Betrieb notwendigen Gegenstände
    5. Für den Fall, dass Sie an Personengesellschaften beteiligt sind (offene Handelsgesellschaft, Kommanditgesellschaft, Partnergesellschaft, GbR u.a.): die Gesellschaftsverträge
    6. Für den Fall, dass Sie Aktien, Genussrechte oder sonstige Beteiligungen an Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaften, GmbH, Kommanditgesellschaft auf Aktien) besitzen: Depotauszug bzw. die Gesellschaftsverträge
    7. Für den Fall, dass Sie regelmäßig wiederkehrende Zahlungsverpflichtungen (Miete, Unterhaltszahlungen) sowie auch besondere Belastungen haben: Unterlagen über deren Höhe