Erläuterungen zum 7. Schritt: Weiteres Vorgehen

Legen Sie jedem Schreiben einen Ausdruck des Regulierungsplans (Prognoseberechnung plus Gläubigerübersicht) bei.
Die Adressfelder sind so positioniert, dass Sie Umschläge mit Sichtfenster verwenden, sich also die Beschriftung der Umschläge sparen können. Achten Sie auf ausreichende Frankierung.

Das Schreiben an den Rechtsanwalt Requardt legen Sie zusammen mit dem Musterbrief für das Gericht und einem Exemplar des Regulierungsplans (Prognoseberechnung plus Gläubigerübersicht) zunächst zu Ihren Unterlagen.
Die beigefügte Rechnung zahlen Sie bitte auf das unten angegebene Konto.

Nach 30 Tagen (der Stichtag ist auf dem Schreiben aufgedruckt) überprüfen Sie, ob einer oder mehrere Gläubiger abgelehnt oder nicht geantwortet haben. In diesem Fall wählen Sie den Menupunkt "Ergebnis". Dort tragen Sie die gewünschten Daten ein (genaueres siehe "Erläuterungen zum 8. Schritt: Ergebnis") und drucken im Anschluß die angebotene "Anlage 2 A" aus. Diese schicken sie zusammen mit Anlage 2 an die Rechtsanwaltskanzlei Requardt.
Sie erhalten dann, Begleichung der Rechnung vorausgesetzt, Ihre Bescheinigung (Anlagen 2 und 2 A), die Sie für den Antrag bei Gericht benötigen.

Phase II wird für Sie freigeschaltet, sobald die Zahlung verbucht wurde.