Erläuterungen zum 13. Schritt: Schenkungen

Wenn Sie in den letzten zehn Jahren Geld oder wertvolle Gegenstände verschenkt oder zu einem unverhältnismäßig niedrigen Preis an Angehörige veräußert haben, so müssen Sie diese hier angeben.

  Zur Information:
Schenkungen sind anfechtbar.
Der Beschenkte muss dann die Schenkung an den Insolvenzverwalter auskehren, der das Wirtschaftsgut oder den Geldbetrag zu Gunsten der Gläubiger verwendet. Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn es sich um außergewöhnlich wertvolle Zuwendungen handelt, die den Lebenszuschnitt der Beteiligten erkennbar überschreiten.