Erläuterungen zum 15. Schritt: Ergänzungsblätter

Abhängig von Ihren Angaben in den vorhergehenden Formularen müssen zusätzliche "Ergänzungsblätter" ausgefüllt werden. InsOsoft erstellt - je nach Ihren Angaben - automatisch alle Formulare, die Sie benötigen. Bitte entnehmen Sie die Einzelheiten aus den jeweiligen Ergänzungsblättern. Das Programm stellt hinreichend Blätter zur Verfügung, um Ihre ganz persönlichen Voraussetzungen genau erfassen zu können. So können Sie eine Vielzahl von Grundstücken, Lebensversicherungen u.s.w. eingeben. Für jeweils ein neues Grundstück, eine neue Lebensversicherung, eine neue Unternehmensbeteiligung u.s.w. wird ein neues Eingabeformular bereitgestellt.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie die Angaben vollständig ausfüllen. Sie sind sich darüber bewusst, dass der Insolvenzverwalter auf die von Ihnen angegebenen Vermögenswerte Zugriff nehmen wird.
Dies gilt auch für die Kündigung von Beteiligungen und Veräußerungen von Grundstücken, soweit diese nicht durch zuvor eingetragene Belastungen wirtschaftlich für die Gläubigerseite wertlos sind. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass die Grundpfandrechte an den Grundstücken bestehen bleiben und die Grundpfandgläubiger vorab Befriedigung aus Zwangsmaßnahmen in die Grundstücke verlangen können. In einer Vielzahl von Fällen wird daher der vom Gericht bestellte Insolvenzverwalter davon absehen, diese Grundstücke zu verwerten.