Erläuterungen zum 16. Schritt: Forderungsverzeichnis


Das hier dargestellte Forderungsverzeichnis ist das Ergebnis Ihrer Eingaben. Dieses Fenster dient zu Ihrer Orientierung. Sie können / müssen hier nichts eintragen oder korrigieren.

  Tipp:
Ist die nachträgliche Änderung einer Forderungshöhe nötig, oder sollten Sie eine falsche Eingabe entdecken, gehen Sie bitte zurück zu dem betreffenden Formular und korrigieren Sie Ihre Einträge. Die Tabelle wird daraufhin automatisch neu berechnet.

 Tipp:
Seien Sie bitte bei der Überprüfung der Forderung der einzelnen Gläubiger nicht allzu kritisch. Es kommt, wie bereits mehrfach betont, nicht unbedingt auf die Höhe der Forderung und auf die Höhe der Forderung eines einzelnen Gläubigers an. Für Sie wichtig ist, welcher Betrag innerhalb der Wohlverhaltensperiode von fünf bzw. sechs Jahren zu zahlen ist.
Wir empfehlen daher, die Forderungen, wenn sie nicht gerade abwegig erscheinen, ungeprüft zu übernehmen.